Wie wichtig es ist, Zeit für sich selbst zu nehmen, um sich besser kennenzulernen

Wie wichtig es ist, Zeit für sich selbst zu nehmen, um sich besser kennenzulernen

Leia em Português

Letze Woche war ich in Portugal auf der Web Summit 2016. Es war eine „spontane“ Aktion. Letztes Jahr hatte ich das günstige Ticket im Angebot gesehen und es sofort gebucht. Es waren damals die einzigen 5 Minuten, in denen die Tickets so günstig waren. Es hat sich einfach damals richtig angefühlt. Ich hatte die ganze Zeit den Eindruck, dass ich gegen den Wind renne, weil ich in der Uni nicht weiter kam, hatte kein Kraft bei der Arbeit etwas Neues zu lernen, mich besser mit Freunden zu vernetzen, meine eigenen Projekte weiter zu machen usw. Aber als ich das Ticket buchte, wusste ich, dass es viel ändern würde. Ich hatte nach einer seeeeehr langen Zeit etwas spontan gemacht, ohne irgendjemandem zu fragen und keine Bestätigung zu benötigen. Ja, es war sehr viel Geld, aber ich wusste, es war richtig. Auf der Konferenz hatte ich die Möglichkeit, alle meinen Interessensbereichen nahe zu kommen: Innovation, Startup, Inhalt Entwicklung, Web-Entwicklung, Networking, einer internationalen Umgebung. Ich konnte endlich im Kopf klar erstellen was ich will, was ich mag und WIE ich es fortsetzen kann und werde. War übrigens auch meine erste Reise alleine (weder typisch brasiliansch noch typisch Frau, weil ich manchmal ängstlich bin als Frau in der Welt herumzureisen. Es ist meine südamerikanische Art, auf alles aufzupassen und wenigen fremden Orten zu vertrauen).

Ich möchte dies zu folgen: offen sein und neue Dinge/Wege auszuprobieren. Genau wie in dem Bild, betrachtet ich das Wasser, um die Kälte zu begegnen und habe mich nicht wie die anderen versteckt.

Portugal hat mir so gut getan. Ich habe endlich verstanden, welche Bedeutung es hat, Zeit für sich selbst zu haben. In Brasilien funktioniert die Gesellschaft anders. Ich habe nie sowas gebraucht und versucht, weil wir dort einfach alles miteinander besprechen und Vieles teilen.  Hier in Europa und während der Reise, hatte ich die Möglichkeit, mich besser kennenzulernen. Da die U-Bahn in Lissabon so laut ist, konnte ich nicht mal Musik hören während der Fahrt. Obwohl ich viele Leute kennengelernt habe, waren es keine Freunde, mit denen ich über mich und meine Wünsche geredet habe. Ich hatte alleine viel Zeit über mich selbst, meine Wünsche und Pläne nachzudenken. Ich hatte endlich die Zeit, auf die letzen Jahren zurückzublicken und merke was gut oder schlecht war und was sich noch weiter  entwickeln kann. Seitdem bin ich eine neue Person und habe die Kraft meine Projekte fortzuführen ohne Angst 😀 Das Leben in Deutschland hat mich schüchtern und unsicher gemacht. Ein Beweis ist, dass ich endlich keine Angst mehr habe, meine Schwächen zu zeigen und sogar den Text auf Deutsch geschrieben und gepostet habe. Ab jetzt ist die Natasha, die aus Brasilien geflogen ist, endlich angekommen. Mit viel Energie, Mut und Sicherheit. Damals, vor 2 Jahren ist sie nicht angekommen, sondern eine andere. Ich habe noch nie so viele Komplimente über meine Art bekommen wie im letzten Monat. Danke an alle, die mich schätzen. Egal ob auswandern oder ein Studienaufenthalt im Ausland… es war und wird nie einfach sein. Jeder braucht seine Zeit, sich zu gewöhnen. Dabei ist wichtig Unterstützung zu bekommen und mit Leuten zu reden, die ähnliche Erfahrungen haben/hatten. Am Anfang wollte ich im Blog mehr über deutsche Kultur, Politik usw. schreiben, aber irgendwie hat es sich anders entwickelt. Ich habe mehr über meine persönliche Erfahrung geschrieben und dabei gutes Feedback bekommen. Viele schrieben mir, dass sie das Gleiche erleben oder meine Erfahrung als Vorbild/Inspiration genommen haben, um sich besser in ein neues Land anzupassen oder zu gewöhnen. Es gibt auch welche, die es wissen wollten, wie es mir geht. Jaja, das ist zu persönlich geworden. Und? Heute hatte ich einfach Lust, alles mit der Welt zu teilen. Und das ist es, was jmd. einzigartig macht oder? Einfach sich selbst sein 😀 Veränderungen können Angst und Unsicherheit bringen, aber aus zu großer Vorsichtigkeit kann schnell Versagen folgen.

Darüber, wie wichtig es ist, Zeit für sich selbst zu nehmen, um sich besser kennenzulernen, habe ich erst gelernt als ich es von ALLEINE erleben wollte. In einer Umgebung mit weniger Druck und mehr Ermutigung 🙂

Hey Leuteeee lasst einfach dieser Druck weg und macht einfach das, auf das ihr Bock habt, was euer Bauchgefühl sagt. Ich habe seitdem vieles mehr geschafft 😀

Natasha Szejer

One thought on “Wie wichtig es ist, Zeit für sich selbst zu nehmen, um sich besser kennenzulernen

Leave a Reply

%d bloggers like this: